V&F Firmengeschichte


Wissenschaftliche Arbeiten an verschiedenen Universitäten wie Innsbruck (Österreich), Boulder (USA), Southampton (Großbritannien), Paris (Frankreich), Greifswald (Deutschland) und Trient (Italien) führten zur Entwicklung von Geräten zur Simulation der Reaktion von Atomen und Molekülen im Raum (interstellare Wolken).

Diese Forschungsarbeiten waren die Voraussetzungen für das Ionen-Molekül-Reaktion Massenspektrometer (IMR-MS), das die Kerntechnologie darstellt, die in den meisten V&F Analysegeräten eingesetzt wird. Heute ist IMR eine der empfindlichsten Technologien, um Verunreinigungen in Gasen zu messen.

1985

V&F wird gegründet von Johannes Villinger (das „V“) und Werner Federer (das „F“). Von ihrem Hintergrund her sind sie beide Physiker, und V&F nimmt seinen Anfang als spin-off der Universität Innsbruck.

1

1986

Das erste von V&F entwickelte Gasmessgerät ist das CI-MS 500 Modell. Dieses Instrument wird 1986 vorgestellt, und mit ihm startet die Serienproduktion von Massenspektrometern bei V&F.

1

1988

Die Firma zieht von Arzl nach Absam um, V&F erhält eine Auszeichnung als Jungunternehmen, und der neue Analysator SIMS 500 wird eingeführt, der über ein SCP (ein DOS Programm) verfügt.

1988 ist auch der Beginn von Messanwendungen im Automobilsektor in Zusammenarbeit mit BMW München (Deutschland).

1

1989

Die erste Vertriebsvereinbarung wird mit PMS AB, einem schwedischen Unternehmen das in der Gasmesstechnik aktiv ist, unterzeichnet.

V&F erhält die Plansee Auszeichnung für Entwicklungen im Industrie- und Umweltsektor.

Des Messgerät CI-MS 1000 kommt auf den Markt.

1

1990

IMR wird zur Standardtechnologie für Motor- und Katalysatormessungen. Die europäische und nordamerikanische Automobilindustrie setzt V&F Analysatoren in ihren Forschungseinrichtungen ein.

1993

V&F verkündet, dass V&F Analysatoren von Coca Cola weltweit als Prüftechnik für wiederbefüllbare PET Flaschen (RefPET-Sniffer) ausgewählt wird.

1994

V&F zieht zur derzeitigen Firmensitzadresse um und startet mit der OEM Massenproduktion von CANIS Analysatoren (wiederbefüllbare PET Schnüffler) für Soudronic, einem ehemaligen Partner von V&F.

1

1995

Mit dem Startschuss für das Europaprojekt EUREKA wird das Gerätedesign geändert. Der erste Analysator der Airsense-Reihe wird unter dem Namen Airsense 500 auf den Markt gebracht.

1

1996

Der erste HSense Prototyp wird entwickelt.

1

1997

V&F unterzeichnet eine Vertriebsvereinbarung mit MS4 in Deutschland und gründet eine Tochtergesellschaft in Kanada mit dem Namen V&F Gas Analysis Systems.

1998

V&F übernimmt das gesamte IMR-MS Geschäft samt der damit verbundenen Patente von Atomika Instruments GmbH, Deutschland.

Die HSense wird der Industrie vorgestellt, um die Ansprüche eines hochdynamischen Wasserstoff- und Helium-Analysegeräts zu erfüllen. Auf Basis der Elektronenstoß-Ionisation (Electron Impact Ionization) und mit Hilfe eines Magnetfelds zur Massentrennung ist das HSense Massenspektrometer optimal für die schnelle und zuverlässige Messung von Wasserstoff und Helium geeignet.

1

1999

DHS, eine Schweizer Firma mit vielen Jahren an Erfahrung im Bereich Messtechnik, erweitert das V&F Vertriebspartner-Team. DHS repräsentiert V&F in der Schweiz.

V&F entwickelt die brandneue Airsense 2000 und bringt sie auf den Markt.

1

2000

Neue Vertriebspartner:

Project Automation, Italien

Arelco (jetzt Tecora), Frankreich

Einführung der CO2Sense dem ersten Ionen-Molekül-Reaktion Massenspektrometer (IMS-MS) welches speziell für die CO2 Qualitätskontrolle entwickelt wurde. Mit nur einem einzigen Messsystem können unterschiedliche Anwendungen wie z.B. LKW Tankstellen, online Prozesskontrolle oder die Zertifizierung von einzelnen Flaschen und Lagertanks, entweder kontinuierlich oder fallweise überwacht werden. Lebensmittel- und Getränkehersteller übernehmen auf diese Weise Verantwortung für die Qualitätskontrolle aller einfließenden Komponenten in ihren Produktionsprozess.

1

2001

V&F Instruments, eine Tochtergesellschaft von V&F, wird in den USA gegründet.

Einführung der Twin MS (jetzt: TwinSense), dem ersten dualen Ionen-Molekül-Reaktion Massenspektrometer in einem Gehäuse. Das TwinSense Massenspektrometer stellt eine einzigartige Kombination dar, und wurde speziell dafür entwickelt, um schnell und gleichzeitig Vor-und Nach-Katalysator zu messen. Aufgrund der damit verbesserten analytischen Möglichkeiten zur Analyse von katalytischen Reaktionen, können hochmoderne Motoren mit möglichst niedrigen Emissionen entwickelt werden.

1

2002

Die V&F medical development GmbH – eine Tochter von V&F – wird gegründet, um das Geschäftsfeld der medizinischen Anwendungen aufzubauen.

Die Nachfrage nach einer neuen Technologie für die Entwicklung von Brennstoffzellen führt zur Einführung der AirsenseCompact (jetzt: CombiSense), der ersten Kombination eines Ionen-Molekül-Reaktion Massenspektrometer mit einem Elektronenstoß Massenspektrometer in einem Gehäuse.

1

2003

V&F erweitert die Verkaufsaktivitäten und setzt Fuß in den asiatischen Markt. V&F unterzeichnet eine Vertriebsvereinbarung mit D2T Korea Co. Ltd. in Korea.

V&F entwickelt die gesamte Elektronik neu und programmiert die Steuerungssoftware mit Hilfe des Microsoft DotNet Systems neu. Damit beginnt die Einführung einer brandneuen Serie von V&F Instrumenten unter dem „.net“ Namen mit der Airsense.net.

1

2004

V&F bringt die TobaccoSense auf den Markt und entwickelt eine Anwendung zur Analyse von Tabakrauch und Aromen.

V&F unterzeichnet einen OEM Vertrag über die Lieferung von PETSense Messgeräten für die  Krones AG in Deutschland.

1

2005

V&F medical development GmbH testet im Bereich der medizinischen Anwendungen die perioperative Atemluft-Analyse erfolgreich mit einer AirsenseCompact (jetzt: CombiSense).

V&F unterzeichnet eine Vertriebsvereinbarung mit den folgenden Unternehmen:

Guyline, China

Control Sistem, Italien

1

2006

V&F medical development GmbH entwickelt eine medizinische Anwendung zur Atemluft-Analyse während des Ausdauersports mit einer AirsenseCompact (jetzt: CombiSense).

1

2007

V&F führt die Q7000 (jetzt: EISense) ein, ein kostengünstiges Elektronenstoß-Massenspektrometer (EI-MS) zur Gasspuren- und Prozessanalyse. Die EISense bietet eine außerordentlich selektive und schnelle Analyse für eine Vielzahl von Prozessgaskomponenten, ohne gleichzeitig viel Wartungsaufwand zu erfordern.

1

2008

V&F erweitert kontinuierlich das Netzwerk der Vertriebspartner weltweit und unterzeichnet Vertriebsvereinbarungen mit den folgenden Unternehmen:

Benelux Process, Belgien

Alpha MOS, Frankreich

The Science and Educational Co., Ltd., Thailand

2009

V&F unterzeichnet eine Vertriebsvereinbarung mit Atlas Technology in Taiwan.

2010

Eine Vertriebsvereinbarung mit unserem neuen Partner Shinhan technologies in Korea wird unterzeichnet.

2011

Neue Vertriebspartner in Großbritannien und Irland: Oxford Medical Diagnostics (OMD).

OEM Technologies is unser neuer Verkaufspartner für V&F Produkte in Indien.

Die folgenden V&F Analysegeräte erhalten ein komplett neues Erscheinungsbild:

HSenseEISenseAirSenseCO2Sense

CombiSense, TobaccoSense und PETSense.

2012

Neuer Vertriebspartner in Südafrika (und Nachbarländer):  Elemental Analytics (EA)

und Spanien: TCA Técnicas de Control y Análisis, S.A.

Einführung eines brandneuen Produkts den GasOxidizer

1

2013

Neuer Vertriebspartner in Malaysien und Singapur: Orbiting Scientific & Technology Sdn Bhd.

Einführung der neu entwickelten CombiSense Modell 2013.

1

2014

Neuer Vertriebspartner im Bereich Industriegase in Italien:
Pentatec Srl.

Neuer Vertriebspartner für folgende Industrien in China: Automobil, Gase, Biomasse, Schiffe- und Luftfahrt:
Palmary.

Einführung von zwei neuen V&F Messgeräten MotoSense und LubeSense, sowie einen neuen verbesserten GasOxidizer.

LubeSense 2014
3
MotoSense 2014
GasOxidizer 2014
 

2015

Neuer Vertriebspartner im Nahen Osten:
Orbitus Arabia.

Einführung des "CO2 Quality Analysis System" - einer schlüsselfertigen Lösung für den CO2 Produktionsprozess. Damit kann sowohl das finale CO2 Produktgas als auch das CO2 Roh- und Prozessgas analysiert werden.

CO2 QAS container
2
CO2Sense advanced

2016

Neuer Vertriebspartner für die Halbleiter und Display Industrie in Korea
Neotop Co Ltd.

Einführung der neuen V&F Messgeräteserie 2016 mit folgenden aktuellen Modellen

LubeSense 2016
6
MotoSense 2016
AirSense 2016
CO2Sense 2016
CombiSense 2016
PETSense 2016

2017

Einführung des LubeSampler und der FuelSense für die online Ölverdünnungsmessung.

FuelSense 2016
2
LubeSampler 2017