Online Quantifizierung von Teer während der Biomassevergasung

Hintergrund

1

Die Biomassevergasung stellt eine erneuerbare Energiequelle für die Herstellung von synthetischem Erdgas dar. Teerhaltiges Benzol, Toluol und Xylol (BTX), sowie polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAHs) stellen unerwünschte Nebenprodukte dar. Diese sättigen das Filterungssystem und fördern den Abbaus des Katalysators, der für die Kraftstoffherstellung eingesetzt wird. Zur Prozessoptimierung und zur Verhinderung von Teerbildung ist eine kontinuierliche Online-Messung unerlässlich.

Lösung

Die Quantifizierung der Teerbildung kann durch Ionen Molekül Reaktion Massenspektrometrie (IMR-MS) erreicht werden. V&F bietet kompakte IMR-MS Lösungen, die über eine beheizte Kapillare direkt an das Abgas einer Biomassevegasungsanlage angeschlossen werden können. BTXs und PAHs können in niederen (ppb) und mittleren Konzentrationen gemessen werden. Abweichungen bei Verunreinigungskonzentrationen werden sofort entdeckt, und die Ergebnissen können über Schnittstellen übermittelt werden.

Vorteil

V&F Systeme sind wandlungsfähige Spektrometer, die mit hoher Genauigkeit Online-Messungen von BTX und PAH Verunreinigungen in Echtzeit ermöglichen. Es bedarf weder einer Probenahme noch einer Probenaufbereitung, und das Instrument bietet Fernsteuerungsmöglichkeiten im Intra- und Internet. Sofortige Ergebnisdarstellung erlaubt eine kontinuierliche Prozessüberwachung und zeitnahe Anpassung der Parameter zur Verhinderung von Verschmutzung.

Highlights

  • Messung von BTX und PAH in Echtzeit
  • Keine Probenaufbereitung
  • Prozessüberwachung

Referenzkunden (Auszug)

2

Geeignete Instrumente

EiSense
3
AirSense
CombiSense